Donnerstag, April 29, 2010

Mütter!

Freundes Mutter rief an und teilte ihre Sorgen mit.

Freund ist 11 Jahre alt und ihm sprießen Haare und er bekommt eine tiefe Stimme, sie hätte nächste Woche einen Termin beim Kinderarzt, weil- das sei jawohl nicht normal und ihm würde doch ein Stück Kindheit genommen ...

Mal abgesehen davon, dass ich über den Entwicklungs(zu)stand des Herrn Sohn gar nicht so genau informiert zu sein wünschte, zeigte sie überhaupt kein Verständnis dafür, dass ich lediglich meinte, sie mache sich zuviele Gedanken ...

Kommentare:

  1. In Amerika hätte sich bestimmt ein Anwalt gefunden, der Mutter Natur wegen frühzeitigen Jugendentzugs verklagt hätte. Mir fällt jetzt aber auch nichts ein, was man sonst dagegen unternehmen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr guter Vorschlag! Vielleicht sollte ihr das zur Kenntnis gebracht werden - dann hätte sie was anderes zu tun, als immerzu hinter ihren Kindern herzulaufen, und ihnen ständig zu berichten, was in ihrem jungen Leben unrund läuft ...

    Hysterisch wäre eine Beschreibung, die mir einfallen würde. Sie ist nicht umfassend genug. Wenn jemand so gar nicht in sich ruht, am laufenden Meter Panik verbreitet und immer sucht, welche Aktionen der Nachbar- und Bekanntschaft nur deshalb unternommen wurden, um sie darauf aufmerksam zu machen, dass sie irgendeine Aufmerksamkeit übersehen und die Nachbar- und Bekanntschaft damit verärgert hat ...

    AntwortenLöschen